Online-Shop IT24 www.switch.com

Downloads | Sitemap

Radial-Rollenlager

Rollenlager haben im Gegensatz zu Kugellagern eine deutlich größere Tragfähigkeit. Während bei Kugellagern die Last nur auf einer kleinen, elliptischen Fläche übertragen wird, dient bei einer Rolle fast die ganze Länge zur Übertragung der Kräfte.

Je nach Ausführung können die Lager besonders Radial- oder Axialkräfte übernehmen. Die Eignung für hohe Drehzahlen ist in der Regel geringer als bei Kugellagern

    Zylinderrollenlager

    Zylinderrollenlager

    Die Lager haben massive Außen- und Innenringe und bordgeführte Zylinderrollen. Durch die größtmögliche Anzahl der Wälzkörper sind sie radial äußerst tragfähig, sehr steif und für besonders raum­sparende Konstruktionen geeignet. Bei vollrolligen Zylinderrollenlagern wird auf einen Käfig zugunsten einer noch größeren Rollenanzahl und noch höherer Tragfähigkeit verzichtet.

    Spezielle Zylinderrollenlager für Werkzeugmaschinen haben sehr hohe Genauigkeiten und eignen sich für höhere Drehzahlen. Auf einem kegeligen Wellensitz kann das Lagerspiel bzw. die Vorspannung bei der Montage exakt eingestellt werden.

    Die Lager lassen fast keine Schiefstellung zwischen Welle und Gehäuse zu. Bei Lagern mit Borden am Innen- und Außenring sind begrenzte axiale Lasten möglich.

    Zylinderrollenlager für Werkzeugmaschinen

    Zylinderrollenlager für Werkzeugmaschinen

    In Werkzeugmaschinen werden wegen der hohen Steifigkeit und Genauigkeit häufig ein- oder zweireihige Zylinderrollenlager eingesetzt. In der Regel werden diese auf einem kegeligen Wellensitz montiert, um das Lagerspiel exakt einstellen zu können.

    Kegelrollenlager

    Kegelrollenlager

    Kegelrollenlager bestehen aus Ringen mit kegeligen Laufbahnen sowie Kegelrollen in einem Fensterkäfig. Die Lager gibt es als Einzellager, paarweise zusammengepasste offene Variante und einseitig abgedichtete Integral-Ausführung JK0S. Offene Lager sind nicht selbsthaltend. Dadurch kann der Innenring mit den Rollen und dem Käfig getrennt vom Außenring eingebaut werden. Lieferbar sind metrische Abmessungen und Zollabmessungen.

    Pendelrollenlager

    Pendelrollenlager

    Pendelrollenlager sind zweireihige, selbsthaltende Wälzlager mit einer hohlkugeligen Außenring-Laufbahn. Die Wälzkörper sind tonnenförmig und werden durch Blech-, Kunststoff- oder Messingkäfig gehalten. Die Innenringe haben zylindrische oder kegelige Bohrungen, sodass besonders große Lager mit Spann- oder Abziehhülse montiert werden können.

    Durch die Einstellung der Tonnenrollen in der Außenring-Laufbahn werden Wellendurchbiegungen und Fluchtungsfehler der Lagersitzstellen ausgeglichen. Die Lager sind bezüglich ihrer Tragfähigkeit eine sehr kostengünstige Variante und werden sehr häufig in Lagergehäusen eingesetzt.

    Tonnenlager

    Tonnenlager

    Tonnenlager sind einreihige, winkeleinstellbare Rollenlager mit ähnlichen Eigenschaften wie Pendelrollenlager. Tonnenlager sind besonders geeignet, wenn hohe radiale Belastungen stoßartig auftreten und Fluchtungsfehler ausgeglichen werden müssen. Ihre axiale Tragfähigkeit ist gering.


    Kontakt/Anfrage

    Max Lamb GmbH & Co. KG
    Am Bauhof 2
    97076 Würzburg